Polizei- und Feuerwehreinsatz

Brandgeruch und Rauch - Feuerwehr bricht Tür auf

Mühldorf - Brandgeruch und Rauch aus einer Wohnung in der Martin-Greif-Straße, darum rückte Feuerwehr und Polizei an. Trotz Klingeln öffnete niemand, obwohl die Bewohnerin zu Hause war.

Brandgeruch und Rauch aus einer Wohnung in der Martin-Greif-Straße führten am 02.04.15 gegen 20.10 Uhr zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr.

Trotz Klopfen und Klingeln hatte bei der Wohnung, aus der der Rauch kam, niemand geöffnet, obwohl anzunehmen war, dass noch jemand in der Wohnung ist.

Die Wohnungstüre wurde gewaltsam geöffnet. Erst da wurde die Wohnungsinhaberin auf das Geschehen aufmerksam. Die 44-jährige Frau wollte sich noch etwas zum Essen machen, stellte einen Topf auf den Herd, schaltete die Kochplatte ein, vergaß dies dann aber und ging zu Bett. Dadurch kam es zu der Rauchentwicklung und dem Brandgeruch.

Sie und ein 13-jähriges Kind erlitten laut BRK vermutlich eine leichte Rauchgasvergiftung, wollten aber nicht ins Krankenhaus verbracht werden.

Die Feuerwehr Mühldorf war mit zwei Fahrzeugen und mehreren Einsatzkräften vor Ort und verschloss die Wohnungstüre nach dem Einsatz wieder.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser