Warnung der Polizei

Polizei warnt vor organisierter Bettlergruppe

Maitenbeth/Haag - Die Polizei hat zahlreiche Anrufe von Bürgern erhalten, die ihre Besorgnis über eine vermutlich gut organisierte Bettlerbande aus Südosteuropa äußerten. Die Polizei warnt jetzt.

In den letzten Tagen gingen immer wieder Anrufe besorgter Bürger bei der Polizei ein, die auf bettelnde Ausländer in den Gemeinden Maitenbeth, Haag in Oberbayern und Gars am Inn hinwiesen. Bei den anschließend von der Polizei durchgeführten Kontrollen konnten jeweils mehrere Personen (Männer und Frauen) angetroffen und kontrolliert werden.

Es handelte sich ausnahmslos um Bürger aus Südosteuropa, die sich aber legal in der Bundesrepublik aufhielten. Durch das Vorzeigen von„Bettelzettel“ versuchten sie auf ihre vermeintliche Notlage aufmerksam zu machen und Geld oder Lebensmittel zu erhalten.

Ermittlungen ergaben, dass die Personen zu einer organisierten Bettlergruppe gehören, die in den letzten Tagen auch in den angrenzenden Dienstbereichen aufgetreten ist.

Seitens der Polizeistation Haag in Oberbayern wird davon abgeraten, die Bettler mit Geld- oder Sachspenden zu unterstützen.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser