Polizei kontrolliert eheliches Schlafzimmer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neubeuern - Wohl ein etwas heikler Einsatz: Die Beamten wurden von einer besorgten Bekannten eines Ehepaars gerufen - wenig später stand die Polizei vor dessen Ehebett.

In den späten Abendstunden des vergangenen Donnerstag machte sich eine Bekannte eines frischvermählten Ehepaares aus Neubeuern Sorgen, weil sie keinen von Beiden mehr telefonisch erreichen konnte. Beide hätten tags zuvor einen heftigen Streit gehabt und nun bat sie die Polizei um eine Nachschau, ob denn alles in Ordnung ist.

Die Beamten staunten an der Wohnanschrift angekommen nicht schlecht, als die Hauseingangstüre sperrangelweit offen stand. Lediglich eine dahinter befindliche Zimmertüre war von innen abgeschlossen. Auf mehrfaches Klingeln, Rufen und Klopfen reagierte niemand.

Aufgrund der Gesamtumstände war nun ein Unglück nicht auszuschließen und die Beamten der Polizeiinspektion Brannenburg entschlossen sich mit Hilfe der Feuerwehr die Türe zu öffnen um im Inneren des Hauses nach dem Rechten sehen zu können.

Als das Betreten durch die Kräfte der Feuerwehr ermöglicht worden war, stellten die Beamten verwundert fest, dass das erst im August vermählte Ehepaar nichts ahnend und von dem ganzen Einsatzgeschehen nichts mitbekommend, schlafend im Ehebett lag.

Die Mitteilerin war im Anschluss darüber verständigt worden, dass es den beiden gut gehe und sie sicherte zu, sich nun bei ihren Bekannten zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser