Viel Arbeit für Rosenheimer Polizei

Von "gezwickten" Führerscheinen und betrunkenen Jugendlichen

Rosenheim - Zahlreiche alkoholbedingte Delikte hatten die Beamten der Rosenheimer Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag zu bearbeiten: 

Gegen 21.45 Uhr teilte eine Streife der Sicherheitswacht Rosenheim einen vermutlich alkoholisierten Autofahrer in der Innenstadt mit. Der 60-jährige Rosenheimer konnte kurz darauf durch Polizeibeamte einer Kontrolle unterzogen werden. Da er 1,12 Promille hatte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. 

Um 1 Uhr wurde im nördlichen Stadtgebiet ein 56-jähriger Rosenheimer mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da sich herausstellte, dass er mit 1,4 Promille deutlich zu viel "getankt" hatte, wurde auch sein Führerschein sichergestellt. Gleiche Verfahrensweise wurde bei einem 31-jährigen rumänischen Staatsangehörigen aus dem südlichen Landkreis durchgeführt, der ebenfalls mit 1,4 Promille mit seinem Pkw durch Rosenheim fuhr. 

Auch Stephanskirchen blieb nicht von betrunkenen Autofahrern verschont. Hier wurde ein 30-jähriger Mann mit seinem Auto und 1,36 Promille kontrolliert. Auch dieser Herr verfügt jetzt nicht mehr über einen Führerschein. Nicht ganz so tief ins Glas geschaut hatte ein 23-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis. Sein Auto war in Riedering zu einer Verkehrskontrolle angehalten worden. Aufgrund seiner Alkoholisierung von 0,88 Promille wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen ihn erstellt. Die Fahrt wurde sofort beendet.

Auch alkoholisierte Jugendliche waren anzutreffen. Eine 17-Jährige wurde stark angetrunken und völlig orientierungslos in Rosenheim aufgegriffen. Ein Alkotest war ihr gar nicht mehr möglich. Sie wurde an die Mutter übergeben. Während die Streifen eine körperliche Auseinandersetzung ein einem Lokal in der Innenstadt aufnahmen, fiel ihnen ein 16-Jähriger mit 1,46 Promille auf. Dieser wurde in Obhut genommen und durfte ebenfalls durch die Mutter auf der Dienststelle abgeholt werden. Das Jugendamt wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Weiterhin wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen den Betreiber des Lokales erstellt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser