Zeugen sollen sich melden

Dreist! Junge Männer erpressen Rosenheimer Wiesnbesucher

Rosenheim - Zwei verdächtige Personen wurden am Mittwoch auf dem Herbstfestgelände durch den Sicherheitsdienst aufgegriffen. Die beiden 21-jährigen Männer hätten Wiesnbesucher nach ihren Ausweisen gefragt und andernfalls eine Geldstrafe angedroht. 

Um kurz vor 17 Uhr informierten Festbesucher den Sicherheitsdienst, dass auf Höhe des Ausganges in der Herbststraße zwei junge Männer Passanten ansprechen. Die beiden Tatverdächtigen verlangten die Ausweise der Wiesnbesucher, andernfalls wäre eine Geldstrafe zu zahlen.

Der Sicherheitsdienst schritt daraufhin ein und übergab beide Personen der Wiesnwache. Zum Zeitpunkt der polizeilichen Sachbearbeitung waren jedoch die angesprochenen Passanten nicht mehr vor Ort und die Polizei bittet diese sich zu melden. Ob sich die beiden Beschuldigten aus Brannenburg und Prien als Polizeibeamte ausgegeben haben, konnte bislang nicht geklärt werden.

Die Polizeiinspektion Rosenheim bittet angesprochene Personen bzw. Zeugen sich unter der Telefon 08031/200-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser