Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei stoppt ausländische Lkw-Fahrer

Mühldorf - Die Autobahnpolizei Mühldorf stoppte zwischen Freitag und Samstag zwei ausländische Lkw-Fahrer. Wegen Manipulation und Sicherheitsrisiko wurden beiden das Weiterfahren verboten.

Am Freitag wurde ein 24-jähriger rumänischer Lkw-Fahrer gegen 9.40 Uhr bei der Anschlussstelle Töging von der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert.

Die technische Überprüfung durch die Autobahnpolizei ergab, dass die Bremsen erhebliche Mängel hatten. Der Sattelauflieger war nicht mehr verkehrssicher.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung für das zu erwartende Ordnungswidrigkeitsverfahren hinterlegen.

Ein 45-jähriger slowakischer Lkw-Fahrer wurde am Samstag um 23.35 Uhr bei der Anschlussstelle Töging von der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert.

Bei der Überprüfung durch die Autobahnpolizei wurde festgestellt, dass er die Aufzeichnungen auf der Diagrammscheibe verfälschte um über die tatsächliche Geschwindigkeit und Lenkzeit hinwegzutäuschen.

Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung für das zu erwartende Strafverfahren hinterlegen.

Pressemitteilung VPI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare