Zum Fahrradfahren einfach zu betrunken

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Perach - Das eine Bierchen zu viel: Die Polizei hat einen Mann beobachtet, der - sichtlich betrunken - am Badesee Perach versuchte, mit viel Mühe auf sein Fahrrad zu steigen. Er kam bei der Kontrolle noch gut davon.

Am späten Abend des 9. Juni fiel einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Mühldorf gegen 22.45 Uhr im Bereich des Badesees Perach ein Fahrradfahrer auf, welcher - sichtlich betrunken - versuchte, auf sein Fahrrad zu steigen und loszufahren. Bei einer anschließenden Atemalkoholüberprüfung wurde der Grenzwert für Radfahrer zur absoluten Fahruntauglichkeit von 1,6 Promille deutlich überschritten.

Die frühzeitige Kontrolle vor Antritt der Fahrt und die Unterbindung der Weiterfahrt aufgrund der zu hohen Alkoholisierung stellte sich für den 43-jährigen Radfahrer als geringstes Übel dar. Wäre die Kontrolle nach Antritt der Fahrt erfolgt, hätte der Fahrradlenker mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und den daraus resultierenden Konsequenzen rechnen müssen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein/Dienstgruppe Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser