Polizei stoppt Drogenfahrt um Mitternacht

Altötting - Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppte die Polizei einen Emmertinger und stellte aufgrund fehlender Pupillenreaktion fest, dass er unter Drogen stand.

Am Dienstag, den 10. Mai, gegen 23.30 Uhr, wurde ein 27-jähriger Emmertinger in Altötting einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

Dabei stellten die Beamten aufgrund fehlender Pupillenreaktion fest, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Nachdem dies durch einen Drogenschnelltest auf der Dienststelle bestätigt wurde, ordnete die zuständige Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme und die Sicherstellung des ausländischen Führerscheins an. Außerdem wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft im Anschluss die Wohnung des Beschuldigten durchsucht. Hierbei konnten weitere Beweismittel sichergestellt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser