Gudrun Menzel wird weiterhin vermisst

Brannenburg - Die Polizei sucht immer noch die 61-jährigen Gudrun Menzel. Auch österreichische Polizeiinspektionen im Grenzgebiet wurden nun informiert.

Seit vergangenen Mittwoch wird die 61-jährige Gudrun Menzel aus Brannenburg vermisst. Frau Menzel verließ offensichtlich zu Fuß ihre Wohnung und kehrte bislang nicht mehr dorthin zurück. Ihr Auto und Fahrrad sind an ihrem Wohnort aufgefunden worden.

Auf Anfrage von rosenheim24 teilte die Polizei mit, dass man die Suche nun auch auf das österreichische Grenzgebiet und die Region Kufstein erweitert habe. Man habe auch die dortigen österreichischen Polizeistellen informiert.

Die seit Mittwoch, 7. März 2012, vermisste Brannenburgerin, Gudrun Menzel (61).

Umfangreiche Suchmaßnahmen durch die Polizei - auch unter Einsatz eines Hubschraubers -, den Rettungsdienst sowie die Rettungshundestaffel verliefen erfolglos. Frau Menzel ist 160 cm groß, schmächtig (ca. 50 kg) und trägt kurze gewellte brünette Haare. Sie ist vermutlich bekleidet mit einer Jeans und dürfte einen kleinen roten Rucksack mit sich führen.

Personen, die Gudrun Menzel nach dem 7. März gesehen haben oder Auskunft über ihren Verbleib geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Brannenburg, Tel. 08034 / 9068-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die zweite in dieser Woche vermisste Person, Rainer H. aus Ostermünchen, wurde währenddessen tot aufgefunden. Dies teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit.

PressemeldungPolizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Polizei/jre

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser