Polizeibericht

Ladendieb fährt betrunken zum „Einkaufen“

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein 40-jähriger Bad Aiblinger klaute in einem Lebensmittelmarkt Tabak und wurde dabei ertappt. Doch die Polizisten fanden noch mehr, was ihnen nicht gefiel:

Zeugen teilte der Polizeiinspektion Rosenheim am Montag gegen 17.30 Uhr mit, dass vor einem Supermarkt in der Küpferlingstraße soeben ein Autofahrer in sein Auto einsteigen möchte. Der Zeuge vermutet, dass der Fahrer betrunken sein könnte.

Eine Streife der Rosenheimer Polizei traf den 40-jährigen Mann aus dem Raum Bad Aibling vor Ort an, als dieser gerade die Autotür öffnete. Der Mann gab an, auf den Parkplatz gefahren zu sein, um im Supermarkt etwas einzukaufen. Auf die Frage, was er den eingekauft habe, verstrickte er sich mehr und mehr in Widersprüche und gestand dann letztlich ein, dass er im Laden Tabakwaren entwendete.

Bei dem durchgeführten Alkoholtest wurden mehr als 0,8 Promille festgestellt.

Den Ladendieb erwartet somit nicht nur ein Strafverfahren wegen Diebstahls, sondern auch ein Fahrverbot sowie eine empfindliche Geldbuße.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser