Viel zu tun für Wasserburger Beamte 

Wasserburg - Die Beamten der Polizeiinspektion Wasserburg hatten am Samstag einiges zu tun - und Lappalien waren definitiv keine dabei!

Autodieb festgenommen

Am 02.03.13, gegen 18.45 Uhr, stellte eine Dame aus Amerang ihren VW-Bus in der Altstadt von Wasserburg ab. Sie wollte das Fahrzeug nur kurz beladen und ließ den Schlüssel stecken. Dies wurde offenbar von einem jungen Mann beobachtet, der seine Chance sah und sogleich mit dem Fahrzeug wegfuhr.

Als der 18-jährige, welcher keine Fahrerlaubnis besitzt, auf der B 15 wegen seiner unsicheren Fahrweise auffiel, wurde von einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer angesprochen, ob er Hilfe benötige. Auf seine Bitte hin wurde der VW-Bus abgestellt und der Mann ließ sich wieder zurück in die Wasserburger Altstadt mitnehmen.

Weil dem Verkehrsteilnehmer die Sache dann aber seltsam vorkam, fuhr er anschließend zur Polizeiinspektion Wasserburg und meldete den Vorfall. Zwischenzeitlich hatte sich dort auch die Besitzerin des VW-Bus gemeldet.

Im Rahmen der Fahndung konnte der Täter schließlich ermittelt und in einer Pension in Wasserburg festgenommen werden.

Er zeigte sich reumütig und geständig. Seinen Angaben nach, hätte er am nächsten Tag mit dem fahrbaren Untersatz eine Rundreise durch den Freistaat Bayern angetreten.

Da der junge Mann keinen festen Wohnsitz hat, wird er dem Haftrichter vorgeführt.

Der glücklichen Dame konnte ihr Fahrzeug samt Ladung, unter anderem vier sehr hochwertige Fahrräder, noch am selben Abend zurück gegeben werden.

Verkehrsunfall im Brucktor

Die Fahrt eines 18-jährigen Griesstätters mit seinem Pkw endete am Sonntagmorgen im Gemäuer des Brucktors und der Fahrerseite eines Audis.

Der Griesstätter war stadteinwärts unterwegs und geriet nach einem Überholvorgang auf der Innbrücke ins Schleudern. Eine im Gegenverkehr befindliche 47-jährige Amerangerin konnte in der Enge des Brucktors mit ihrem Audi nicht ausweichen und so kollidierten die beiden Fahrzeuge.

Die Audifahrerin wurde mit mittelschweren Rückenverletzungen ins Klinikum Vograreuth verbracht.

Der Griesstätter und sein Beifahrer wurden mit dem Rettungsdienst leicht verletzt ins Klinikum Wasserburg und Der Audi der Geschädigten wurde an der linken Fahrzeugseite beschädigt und die Gemäuer des Brucktores wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 7000.- Euro geschätzt.

Am Fahrzeug des Verursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Da das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war, war die Innbrücke, bis zu dessen Bergung, gesperrt.

Zwei Glatteis-Unfälle am selben Bahnübergang bei Soyen

Am frühen Morgen des Samstag, 02.03.2013, kam es bei Seeburg unmittelbar hintereinander zu zwei Verkehrsunfällen, welche glücklicher Weise zu keinem Personenschaden führten.

Um 07.30 Uhr befuhr ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Pkw Nissan den Weg von Lettmoos kommend in Richtung Seeburg.

In der Senke auf Höhe des Bahnübergangs geriet er mit seinem Fahrzeug bei Spiegeleis ins Schleudern und stieß gegen die Schutzplanke sowie die Lichtzeichenanlage der Bahn. Da das Fahrzeug danach auf dem Gleiskörper zu stehen kam und nicht mehr bewegt werden konnte, musste kurzzeitig der Bahnbetrieb eingestellt werden.

Die Schadenshöhe am Fahrzeug wird auf ca. 7000 Euro geschätzt, während sie sich bei der Bahnanlage auf ca. 3000 Euro belaufen dürfte.

Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass wenige Minuten vor dem Unfall an der gleichen Stelle ein weiteres Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen die selbe Schutzplanke gestoßen war. Hierbei handelte es sich um den Pkw Skoda eines 29-jährigen Mannes, ebenfalls aus dem Landkreis Rosenheim. An diesem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Nachdem die Bahnstrecke wieder passierbar war und der Winterdienst gestreut hatte, konnte der Straßen- und Bahnverkehr wieder frei gegeben werden.

Pressebericht Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser