Taschendiebe trüben Christkindlmarktfreude

Altötting - Die Polizei warnt vor Taschendieben, die auf dem Chistkindlmarkt Altötting ihr Unwesen treiben. Zwei Damen wurden schon bestohlen.

Am Dienstag, den 6. Dezember, gegen 16.45 Uhr, wurden einer 51-jährigen Besucherin des Christkindlmarktes am Kapellplatz aus der Geldbörse 40 Euro in Scheinen auf nicht geklärte Weise entwendet. Vermutlich passierte das Ganze, als sie gerade an einem Verkaufsstand bezahlte.

Am Mittwoch, den 7. Dezember, gegen 15 Uhr, wurde zudem einer Verkäuferin eines Christkindlmarktstandes durch einen bisher unbekannten Täter die Geldtasche mit rund 150 Euro gestohlen. Sie wurde in diesem Augenblick von einem Mann abgelenkt. 

Die Verkäuferin beschreibt den Tatverdächtigen wie folgt: Etwa 35 Jahre alt, Dreitagebart, rötlichblonde Haare, etwa 1.70 Meter groß und mit aknennarbigem Gesicht. Bekleidet war er demnach mit Mütze, blauem Anorak und blauer Jeans.

Er wurde begleitet von einem zweiten, ebenfalls etwa 35 Jahre alten Mann. Die Beschreibung des zweiten mutmaßlichen Täters: Etwa 1.85 Meter groß, kräftig und kurze schwarze Haare.

Die Polizeiinspektion Altötting bittet um Hinweise.

In diesem Zusammenhang wird vor Taschen-und Trickdieben, vor allem zur jetzigen Zeit auf dem Christkindlmarkt, gewarnt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser