Biker-Präventionsaktion am Sudelfeld

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Sudelfeld - Das Polizeipräsidium lädt alle Motorradfahrer am Samstag, den 5. Mai, zu einem Präventionstag mit Blaulichtgottesdienst am Sudelfeld ein.

„Bayern erlebt einen Biker-Boom. Die Zulassungen für Motorräder – mehr als 790.000 – haben im Freistaat im Jahr 2011 um rund fünf Prozent zugenommen. So viele hatten wir bisher noch nie.“ Dies erklärte Innenminister Joachim Herrmann bei der 12. Motorradsternfahrt in Kulmbach. Leider mussten 2011 auch im Bereich des PP Oberbayern Süd 19 getötete Motorradfahrer gezählt werden. Gegenüber 2010 ist dies zwar ein leichter Rückgang (2010: 20), die Anzahl der verletzten Motorradfahrer stieg aber um über 10 Prozent von 911 auf 1019 verletzte Personen.

weitere Infos hier:

Plakat zum Aktionstag

Mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit zu erhöhen, wendet sich das Polizeipräsidium Oberbayern Süd auch in diesem Jahr wieder mit einer Präventionsaktion an die motorisierten Zweiradfahrer. Am Samstag den 05. Mai wird von 10.00 bis 16.00 Uhr auf dem Parkplatz am Sudelfeldsattel eine Informationsveranstaltung durchgeführt. Dabei präsentieren die Polizeibeamten unter anderem auch einen Motorradsimulator, geben Hinweise und Tipps rund ums Motorrad, zum Fahrerlaubnisrecht und zur Ersten Hilfe bei Motorradunfällen. In der Zeit von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr sind alle Motorradfahrer zu einem ökumenischen Blaulichtgottesdienst eingeladen.

Und was können Sie tun?

In vielen Fällen stürzt der Motorradfahrer wegen eines Fahrfehlers beziehungsweise ohne Fremdeinwirkung und zieht sich dabei schwere oder gar tödliche Verletzungen zu. In acht von zehn Fällen, bei denen die Fahrer über 30 Jahre sind, ist der Motorradfahrer selbst Verursacher eines Unfalls.

Unser Tipp an alle Biker, die sich nach vielen Jahren wieder ein Motorrad zulegen wollen:

  • Nehmen Sie an einem Fahrsicherheitstraining teil oder frischen Sie ihr Können durch eine paar Fahrstunden   in der Fahrschule auf.

Sie erhalten wertvolle Tipps und holen sich unter fachmännischer Anleitung wieder die notwendige Sicherheit. Der erste Ausflug soll nicht gleich mit einem Unfall enden, weil die erforderliche Routine und Erfahrung gefehlt hat. Selbst wenn Sie durch einen Unfall nicht verletzt werden, kommt ein Schaden am Motorrad meist viel teurer als das sinnvoll investierte Geld für die Fahrstunden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser