23-jähriger Rimstinger und 30-jähriger Bernauer

Polizei stoppt mehrere Drogenfahrten

Prien - Gleich zwei Autofahrer, die unter Drogeneinfluss standen, stoppte die Polizei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Einer war zudem alkoholisiert.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag konnten durch Beamte der Polizeiinspektion Prien gleich zwei Autofahrer angehalten werden, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen.

Am Donnerstag, kurz vor Mitternacht, wurde ein 23-jähriger Rimstinger mit seinem Auto kontrolliert. Da sein Verhalten auf den kürzlich zurückliegenden Konsum von Betäubungsmittel schließen ließ, wurde eine Blutentnahme im Priener Klinikum durchgeführt.

Drogentypische Auffälligkeiten und Alkoholgeruch

Kurze Zeit später, gegen 1 Uhr, wurde in Bernau ein 30-jähriger Bernauer mit seinem Wagen angehalten. Diesmal konnte, zusätzlich zu drogentypischen Auffälligkeiten, auch noch Alkoholgeruch festgestellt werden. Der Test ergab einen Wert knapp über einem Promille. Bei ihm wurde ebenfalls eine Blutentnahme durchgeführt.

Beide erwarten nun Straf- und Bußgeldverfahren, eine Geldstrafe von 500 Euro und einen Monat Fahrverbot, bei einem positiven Nachweis von Betäubungsmitteln.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser