Unfall in Prien am Chiemsee

Kollision mit VW-Bus verursacht 30.000 Euro Schaden

Prien am Chiemsee - Offenbar hat der 22-jährige Fahrer des VW-Busses die 48-Jährige aus Breitbrunn mit ihrem Auto beim Abbiegen übersehen. Die Straße musste daraufhin fast eine Stunde komplett gesperrt werden.

Am frühen Montagabend befuhr ein 22-jähriger Sindelfinger mit seinem VW-Bus - besetzt mit zwei weiteren jungen Männern - die Bernauer Straße in Prien ortseinwärts und wollte auf Höhe Am Reitbach nach links in die dortige Straße einbiegen.

Dabei übersah er eine entgegenkommende ortsauswärts fahrende 48-Jährige aus Breitbrunn mit ihrem Auto. Beim Zusammenstoß wurden beide unfallbeteiligten Wagen so beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Die Breitbrunnerin und die drei jungen Männer wurden zudem leicht verletzt ins Klinikum Prien gebracht. Die Bernauer Straße musste durch die Freiwillige Feuerwehr Prien fast eine Stunde komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser