Mit 2 Promille auf Mofa unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein erheblich unter Alkoholeinfluss stehender 66-Jähriger stürzte am Mittwoch mit seinem Mofa und beschädigte dabei einen Pkw. Anschließend versuchte er zu flüchten.

Am Mittwochnachmittag kam es an der Kreuzung Aventinstraße/Eidstraße zu einem Verkehrsunfall, wobei ein 66-jähriger Rosenheimer alleinbeteiligt die Kontrolle über sein Mofa verlor und zu Sturz kam. Dabei beschädigte er einen geparkten Pkw einer 33-jährigen Rosenheimerin. Nach dem Unfall versuchte der Mofafahrer zu Fuß zu flüchten. Aufmerksame Passanten folgten ihm aber und kurz darauf konnte der Mann von der Polizei festgenommen werden.

Der Grund für sein Verhalten war schnell gefunden, er stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Alko-Test ergab knapp zwei Promille. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde das Mofas sichergestellt, da es bereits der vierter gleichartige Verstoß des Mannes den letzten Jahren war. Der Rosenheimer hatte Glück im Unglück und verletzte sich bei dem Verkehrsunfall nicht. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr infolge Alkohol und Unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser