Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit 2,3 Promille in VW gerauscht

Rosenheim - Eine Barkeeperin war schon betrunken, als sie zu ihrem Arbeitsplatz fahren wollte. Weit kam sie nicht: Beim Ausfahren aus dem Parkplatz übersah sie einen VW:

Am 11. Februar gegen 19.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Innstraße: Eine 50-jährige Barfrau aus Aschau aus wollte aus dem Parkplatz einer Gaststätte mit ihrem Ford in die Innstraße einfahren. Dabei übersah sie eine 56-jährige Riederingin, die mit ihrem VW stadteinwärts fuhr, so dass es zum Zusammenstoß kam.

Bereits der Unfallgegnerin sowie den anwesenden Zeugen fiel Alkoholgeruch bei der Unfallverursacherin auf, eine herbeigerufene Streife der Polizeiinspektion Rosenheim bestätigte den Verdacht: der Alkoholtest ergab über 2,3 Promille. Nach eigenen Angaben machte sie sich nach dem Besuch der Gaststätte auf den Weg zu ihrer Arbeitsstelle, einer weiteren Lokalität im Raum Miesbach.

Gegen die Aschauerin wurde ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare