Proteste am NPD-Infostand

Rosenheim - Am Samstagvormittag kam es in der Innenstadt zu Problemen an einem NPD-Infostand. Weil sich um den Stand zahlreiche Personen aus der linken Szene formierten, musste die Polizei einschreiten.

Im Bereich der Münchener Straße betrieb die NPD ab 11 Uhr einen genehmigten Infostand in Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl. Kurz nach Beginn sammelten sich Personen der linken Szene um den Stand herum an und versuchten den Betrieb zu stören indem sie Interessenten den Zugang blockierten und den Stand mittels mitgeführter Transparente verdeckten. Diese Gruppe wuchs zeitweilig auf bis zu 40 Personen an. Durch das Einschreiten der Polizei konnten der Betrieb des Infostandes bis zum genehmigten Ende um 14 Uhr durchgeführt werden.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser