Radarkontrollen

30 Verwarnungen und vier Anzeigen

Jettenbach/Aschau - Zwei Radarkontrollen haben sich gelohnt: Es wurden insgesamt 30 Verwarnungen und vier Anzeigen am Vormittag ausgesprochen.

Von 7.45 bis 10.15 Uhr wurde in Jettenbach-Bahnhof eine Radarkontrolle in Richtung Waldkraiburg durchgeführt. In dieser Zeit passierten 302 Fahrzeuge die Kontrollstelle, an der 50 km/h gefahren werden darf.

Zwanzig Verwarnungen und zwei Anzeigen waren erforderlich. Der schnellste Fahrer war mit 79 km/h unterwegs. Er muss 100 Euro Geldbuße zahlen und bekommt drei Strafpunkte.

Von 11.10 bis 13.45 Uhr wurde in Aschau am Inn an der Hauptstraße eine Kontrolle durchgeführt. Hier fuhren in Richtung Waldkraiburg in dieser Zeit 274 Fahrzeuge.

Es waren zehn Verwarnungen und zwei Anzeigen erforderlich. Der schnellste Fahrer war mit 83 km/h unterwegs. Er muss ebenfalls 100 Euro Geldbuße zahlen und bekommt drei Strafpunkte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser