Räuberischer Diebstahl in Bürgerbüro

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Kurios: Ein Mann wollte einen neuen Ausweis beantragen, gab einen falschen Namen an und als der Schwindel aufflog, wollte er mit zwei fremden Ausweisen fliehen.

Am heutigen Donnerstag kurz nach 12.00 Uhr kam ein 46-jähriger Mann in das Bürgerbüro am Marienplatz in Wasserburg. Er wollte einen neuen Ausweis, gab aber zunächst einen falschen Namen an. Nachdem sich der Mann, der aus Wasserburg stammt, zunächst auch ungebührlich im Büro benahm, bemächtigte er sich zweier am Schreibtisch befindlichen fremden Ausweise. Die Bedienstete wollte ihn deswegen noch festhalten. Im Vorraum kam es nochmals zu einem Gerangel, bei dem das Hemd eines dort beschäftigten Angestellten beschädigt wurde. Eine Mitarbeiterin reagierte jedoch schnell und versperrte die Gittertür und verhinderte somit seine Flucht.

Der Täter wurde dann von der inzwischen eingetroffenen Polizei festgenommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser