Verkehrsunfall in Ramerberg

Missverständliche Signale? Sattelzug kracht in Ford 

Ramerberg - Am Dienstagvormittag kam es durch ein Missverständnis zweier Fahrer zu einem Verkehrsunfall am Ramerberg. Was genau zum Zusammenstoß führte:

Eine Frau aus Ramerberg war am 26. Januar, gegen 10.15 Uhr, mit ihrem Ford auf der B 15 aus Richtung Rosenheim kommend unterwegs und wollte in Sendling im Gemeindebereich von Ramerberg nach links abbiegen.

In der Gegenrichtung war ein 35-Jähriger mit seinem Sattelzug in Richtung Rosenheim unterwegs.

Nach Angaben der Ford Fahrerin deutete der Sattelzug-Fahrer mit den Händen. Dies verstand diese als Aufforderung, weiterzufahren.

Der Sattelzug-Fahrer gab an, dass die Fahrerin vor ihm abgebogen sei und diese offensichtlich ihren Wagen "abgewürgt" habe.

In der Folge kam es zum Zusammenstoß. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Am Ford entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro und am Sattelzug von etwa 3500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser