Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Rott und Ramerberg

Mehrere Schlägereien in Silvesternacht enden mit mindestens drei Verletzten

Ramerberg/Rott - Bei mehreren körperlichen Auseinandersetzungen wurden mindestens drei Personen in der Silvesternacht verletzt.

Pressemeldung im Wortlaut

Die Silvesternacht begann für die Polizei Wasserburg ruhig. Bis in die spätere Nacht waren lediglich kleinere Einsätze zu verzeichnen.

In den Morgenstunden wurde es jedoch handfester. Gegen 2.30 Uhr geriet im Ortszentrum Rott eine Gruppe junger Leute in Streit mit weiteren jungen Männern, die überwiegend aus Hessen stammen. Es ergab sich eine Schlägerei, bei der nach bisherigem Ermittlungsstand mindestens zwei Personen verletzt wurden.

Eine Familie aus dem Gemeindegebiet Ramerberg musste sich in den frühen Morgenstunden mit ungebetenen Gästen auseinandersetzen. Eine Gruppe von etwa einem halben Dutzend junger Männer stürmte eine Silvesterparty in einem Einfamilienhaus und ging den Gastgeber an, so dass dieser leicht verletzt wurde. Die Tatverdächtigen konnten zunächst flüchten. Der Grund für den „Besuch“ ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare