Rangieren bis die Polizei kommt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Ein 29-jähriger Wasserburger rangierte alkoholisiert solange hin und her, bis er schließlich in einem Begrenzungsstreifen hängen blieb. Der Mann wurde in ein Krankenhaus eingewiesen.

Ein 29-Jähriger aus Wasserburg rangierte am frühen Abend mit seinem BMW beim Autohaus Gartner in Eiselfing solange hin und her, bis er schließlich mit den Vorderrädern in einer Art Begrenzungsstreifen hängen blieb und mit dem Unterboden aufsaß. Das Fahrzeug ließ sich nicht mehr bewegen. Den angestellten der Firma gegenüber äußerte der junge Mann ohne Umschweife, dass er alkoholisiert sei.

Die massive Alkoholisierung hatte schließlich eine Blutentnahme durch die Polizei zur Folge. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und der Betroffene wegen Suizidankündigung in ein Krankenhaus eingewiesen. Sachschaden dürfte nicht entstanden sein.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser