Alkoholisierter Raser fährt in Polizeikontrolle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Beamte des Einsatzzuges Traunstein stoppten einen Fahrer der mit satten 160 Stundenkilometern durch die 100er Zone fuhr. Zudem war der Fahrer alkoholisiert.

Am Freitag, den 24. Juni, gegen 22.15 Uhr, fiel einer Zivilstreife des Einsatzzuges Traunstein ein Pkw auf, der mit ca. 160 km/h bei erlaubten 100 Km/h auf der Staatsstraße von Altötting Richtung Burghausen unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle meinte der 29-jährige Pkw-Lenker, dass er gerade von der Hofdult aus Altötting komme und nach Hause fahren wollte. Dabei stellten die Beamten bei dem Opelfahrer deutlichen Atemalkoholgeruch fest.

Der vor Ort durchgeführte freiwillige Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von weit über 1,1 Promille. Daraufhin musste der Mehringer eine Blutentnahme im Klinikum Burghausen über sich ergehen lassen. Der Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd - OED Traunstein

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser