Geschwindigkeitskontrolle der Polizei Brannenburg

49-Jähriger rast betrunken durch Raubling - Lappen weg! 

Raubling - Eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei Brannenburg am 13. Dezember um 22 Uhr am Kreisverkehr in Raubling wurde einem Autofahrer zum Verhängnis:

Anstatt sich unauffällig zu verhalten, fuhr der 49-jährige Raublinger mit überhöhtem Tempo durch Raubling und geriet dabei prompt in eine Geschwindigkeitskontrolle. Schnell stellte sich dabei heraus, dass dies nicht der einzige Verstoß bleiben sollte, denn bei dem Fahrer konnte außerdem Alkoholgeruch festgestellt werden. 

Ein Test zeigte, dass der Raublinger über 1,1 Promille im Blut hatte. Die Beamten unterbunden die Weiterfahrt und stellten den Führerschein des Mannes noch an Ort und Stelle sicher. Weiter musste sich der 49-Jährige einer Blutentnahme unterziehen, um den genauen Wert des Alkoholisierungsgrades festzustellen. 

Neben einem sofortigen Fahrverbot erwartet den Mann nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, bei welchem ein langfristiger Entzug der Fahrerlaubnis sowie eine saftige Geldstrafe drohen.

Im Rahmen der Kontrollen am Raublinger Kreisverkehr fielen insgesamt vier Verkehrsteilnehmer wegen überhöhter Geschwindigkeit negativ auf. Gegen zwei musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden, da bei ihnen eine Überschreitung von über 25 km/h festgestellt wurde. 

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser