"Gummiwagen" von Dieben entwendet

Raubling - Ein Brannenburger glaubte zuerst an einen Scherz von Bekannten, als sein Anhänger weg war. Doch dann wurde im klar, dass das Gefährt gestohlen wurde:

Am Mittwoch, den 10. April, meldete ein 57-jähriger Mann aus Brannenburg, dass ihm ein sogenannter „Gummiwagen“ gestohlen wurde. Es handelt sich hierbei um einen zweiachsigen LOF-Anhänger, Marke Eigenbau und ohne Kennzeichen. Die Ladefläche des Wagens beträgt 1,6 m x 4 m, die Bordwandhöhe ca. 20 cm. Diese ist blau-grau gestrichen. Die Reifen des Gummiwagens sind 15-Zoll-VW-Bus-Reifen, auf dem Wagen befanden sich noch zwei grüne Silo-Netze und ein paar Sandsäcke.

Da der Mann anfangs an einen Scherz im Bekanntenkreis glaubte, zeigte er erst jetzt den Diebstahl bei der Polizei an. Den Gummiwagen hatte er über den Winter in seinem Pferdeunterstand auf einer Wiese im Weiler Taigscheid neben dem Mooseckerbach abgestellt. Als er dort am 30. März nach dem Rechten sah, war der Anhänger verschwunden. Zwei Traktorspuren, eine von der Zaunöffnung zum Unterstand und eine zurück, waren klar erkennbar. Zu dieser Zeit war die Wiese schneefrei. Der oder die unbekannten Täter entwendeten das Fahrzeug zwischen Donnerstag, den 28. März, und Samstag, den 30. März. Der Wert des Anhängers beträgt 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brannenburg unter der Telefonnummer 08034 / 90680 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser