In der Gemeindehalle Raubling

Beim Faschingsball flogen die Fäuste

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Raubling - Fasching, Alkohol, Schlägereien: Beim Faschingsball in der Gemeindehalle flogen am Samstag auch die Fäuste - zwei Personen wurden dabei verletzt!

Gegen 3.45 Uhr wurde ein 18-jähriger Nußdorfer von einem 19-Jährigen aus dem Gemeindegebiet durch einen Schlag ins Gesicht an Lippe und Schläfe verletzt. Da dieser jedoch vermutete, dass ein 22-jährigen Raublinger ihm den Schlag versetzte, schlug er diesem - wie sich später herausstellte, unbeteiligtem Faschingsbesucher - ebenfalls ins Gesicht, wobei er sich - als der Irrtum aufkam - im Beisein der Beamten der Polizeiinspektion Brannenburg dafür entschuldigte. Dem 19-Jährigen wurde durch die Security-Mitarbeiter ein Hausverbot bis einschließlich Montag erteilt. Gegen beide Personen, die zugeschlagen haben, wird Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung erstattet.

Gegen 4 Uhr erhielt ein 23-jähriger Mann aus Stephanskirchen von einem unbekannten Täter völlig überraschend einen Tritt in den Unterleib und wurde dabei leicht verletzt.

Alle Beteiligten waren erheblich alkoholisiert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser