Schon wieder geklautes Auto sichergestellt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Raubling - Schlag auf Schlag geht es momentan bei den Schleierfahndern bei ihrer Suche nach gestohlenen Fahrzeugen:

Am Donnerstag, 12.04.2012, konnten Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim nun schon den dritten Wagen innerhalb zweier Wochen aus dem Verkehr ziehen. Diesmal griffen sich die Fahnder einen hochwertigen BMW X 6 heraus. In der vergangene Woche hatten die Schleierfahnder einen BWM X 5 sichergestellt und einen 72-jährigen, mutmaßlichen Hehler festgenommen. Erst am vergangenen Mittwoch war den Fahndern ein in Italien entwendeter Porsche ins Netz gegangen. Jetzt wurden sie bei einem BMW X 6 fündig, der am Donnerstag gegen 8 Uhr in Richtung Süden auf der A 8 unterwegs war.

Den mit Ausfuhrkennzeichen ausgestatteten Wagen stoppten die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung schließlich bei Raubling auf einem Parkplatz. Am Steuer der Luxuskarosse saß ein 51-jähriger Aserbaidschaner, der einen frischen Kaufvertrag vorweisen konnte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die original Fahrgestellnummer von bisher unbekannten Tätern durch eine Fälschung ersetzt worden ist. Mit geschultem Auge erkannten die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung die Veränderungen und waren auch in der Lage, die richtige Fahrzeugidentifizierungsnummer zu ermitteln.

Im weiteren Verlauf konnte geklärt werden, dass der Wagen zuvor offenbar in der Slowakei entwendet worden ist. Die weitere Sachbearbeitung hat die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernommen. Der 51-jährige Fahrer des Pkw wurde zwischenzeitlich entlassen. Er dürfte nach ersten Einschätzungen das Fahrzeug gutgläubig erworben haben. Weitere Ermittlungen der Kripobeamten in Zusammenarbeit mit ausländischen Behörden werden nötig sein.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser