Schwerer Unfall bei Raubling

Schüler (13) auf Fahrrad frontal von Lkw erfasst und mitgeschleift

Raubling - Am Freitag, den 08. November, gegen 7.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem 13-jährigen Schüler, welcher mit seinem Fahrrad zur Schule fuhr.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Der Junge fuhr mit seinem Fahrrad auf dem dortigen Fahrradweg von Nicklheim kommend in Richtung Gymnasium als ihn ein von der Bauhofstraße kommender Lkw, welcher nach rechts in Richtung Raubling abbiegen wollte, übersah und mehrere Meter mitschleifte.

Der 13 jährige wurde mittelschwer verletzt und kam in ein umliegendes Krankenhaus. Es bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr. Ersten Ermittlungen zufolge übersah der Lkw-Fahrer den Jungen und erfasste diesen anschließend frontal mit dem Lkw. Der aus dem Landkreis Bamberg stammende Fahrer des Lkw erlitt einen schweren Schock und wurde vorsorglich in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Das Fahrrad wurde dabei völlig demoliert, Sachschaden ca. 500 Euro und am Lkw ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand. Die Kreisstraße RO25 war während der Unfallaufnahme einseitig gesperrt. Es waren zwei Rettungswagen sowie ein Notarzt im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbil d)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT