Treffer bei Kontrolle: Direkt in die JVA

Raubling - Da hatten die Schleierfahnder den richtigen Riecher, als sie einen BMW kontrollierten. Gleich zwei Treffer in der Fahndungsabfrage - der Fahrer wurde in die JVA gebracht.

Sonntagmittag auf der A8 bei Raubling. Die bayerischen Schleierfahnder, fixiert auf die Bekämpfung grenzüberschreitender Kriminalität, kontrollieren einen BMW mit Kufsteiner Kennzeichen, was eher selten vorkommt. Hier erwies es sich aber als goldrichtig. Bei der fahndungsmäßigen Abfrage schlugen für den Fahrer, einen 30-jährigen Deutschen, gleich zwei Treffer auf. Gegen ihn bestand ein unanfechtbarer Entzug der Fahrerlaubnis des Landratsamtes Traunstein.

Dass er selbst am Steuer saß, erstaunte die Polizisten, da seine Beifahrerin über einen gültigen Führerschein verfügte. Nahm der 30-jährige Deutsche dies noch sehr gelassen, traf ihn die zweite Fahndungsausschreibung weit kräftiger. Gegen ihn bestand ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Traunstein aus dem Jahre 2013 - wegen Diebstahls. Nach Aufnahme einer Anzeige wegen erneuten Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde er in die nächstgelegene JVA gebracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser