Rauschgifthandel in Waldkraiburg aufgedeckt

Waldkraiburg - Die Rauschgiftermittler der Kripo Mühldorf haben einer Gruppe aus Waldkraiburg den Handel mit Heroin und Kokain nachgewiesen.

Die Rauschmittel stammten in den meisten Fällen aus Holland. Eine 62-jährige Dame war dabei als Kurierfahrerin eingesetzt und auch für die Verteilung an die Abnehmer zuständig. Zusammen mit ihrem 43-jährigen Begleiter hatte sie bei ihrer letzten Fahrt am vergangenen Donnerstag, den 8. Dezember, insgesamt 115g Kokain und 100g Heroin aus Rotterdam eingeführt.

Die anschließenden Durchsuchungen in acht Objekten brachte neben 430g Haschisch noch eine größere Menge Streckmittel zu Tage. Diese Streckmittel waren für die Aufbereitung des hochwertigen niederländischen Rauschgifts vorgesehen. Des weiteren konnten noch vier Personen festgenommen werden. Dabei handelt es sich um drei Männer im Alter von 27, 47 und 54 Jahren und eine 35-jährige Frau.

Diese hatten zusammen mit den beiden Kurierfahrern einen regen Rauschgifthandel im Raum Waldkraiburg aufgezogen, der nun von den Ermittlern aus Mühldorf beendet wurde. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat gegen die beteiligten Person einen Haftbefehl beantragt, der vom zuständigen Ermittlungsrichter erlassen wurde.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser