Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Keine Drogen mehr für die JVA

Mühldorf - Mehr als verdächtig: Polizisten bemerkten einen Mann, der vor der JVA Mühldorf parkte und dann einen Gegenstand über die Mauer warf...

Im Rahmen einer Streifenfahrt bemerkten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe am Sonntag, gegen 13.15 Uhr, im Bereich der JVA Mühldorf einen verdächtigen Pkw.

Die Polizisten beobachteten in Folge, wie der Fahrer des Wagens, ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Passau, ausstieg und zur Justizvollzugsanstalt ging. Dort versuchte er dann einen Gegenstand über die Mauer zu werfen.

Von der Zivilstreife angesprochen, versuchte sich die Person zu entfernen, konnte aber kurz darauf angehalten und festgenommen werden. In seiner Oberbekleidung fanden die Beamten ein Handy sowie Rauschgift – beides mit Klebeband zu einem kleinen Päckchen verbunden.

Bei der Durchsuchung der Person wurde am Körper noch weiteres Rauschgift aufgefunden. Gegen den wegen Rauschgiftdelikte bereits einschlägig polizeibekannten Mann wurde Haftbefehl erlassen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare