Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Abbiegevorgang übersehen: 16.000 Euro Schaden

Reichertsheim - Zu einem Verkehrsunfall mit drei beschädigten Fahrzeugen und einem Leichtverletzten kam es am vergangenen Samstag auf der B 12 bei Reichertsheim.

Dort hatte ein 66-jähriger Waldkraiburger, der mit seinem Geländewagen der Marke Mitsubishi in Richtung Mühldorf fuhr, zu spät erkannt, dass das zweite, vor ihm fahrende Fahrzeug, ein Pkw Fiat, nach rechts abbiegen wollte.

Der unmittelbar vor dem Mitsubishi fahrende Mazda-Fahrer hatte bereits bemerkt, dass der Mitsubishi schnell näher kam und hatte sein Fahrzeug schon nach links gezogen, so dass der Mitsubishi schließlich mit großer Wucht auf das Heck des Pkw Fiat Stilo prallte.

Letzterer wurde um 180 Grad gedreht und kam an der Leitplanke zum Stehen. Der Pkw Fiat wurde im Heckbereich und der Fahrerseite schwer beschädigt. Der angegurtete Fiatfahrer erlitt ein Halswirbelsäulentrauma. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde auch noch der ausgewichende Pkw Mazda beschädigt.

Der Gesamtsachschaden liegt bei circa 16000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare