Lkw kippt in Straßengraben

+

Reischach - Ein 25-jähriger Pole kam durch Unachtsamkeit von der Straße ab und kippte mit seinem Lkw über eine Leitplanke.

Lesen Sie dazu auch:

Video: Bergung des Zement-Lkw

Am Dienstag, den 24.04.2012, gegen 6.30 Uhr, fuhr ein 25-jähriger polnischer Sattelzuglenker auf der B 588 von Reischach in Richtung Mitterskirchen. In seinem Siloauflieger hatte er rund 25 Tonnen Zementgranulat geladen. Am „Fuchsberg“, kurz nach Reischach, geriet er durch Unachtsamkeit auf das rechte Bankett und kippte über eine Leitplanke etwa zwei Meter tief in den dortigen Straßengraben, wo er schließlich liegenblieb.

Der 25-Jährige wurde dabei schwer verletzt und kam mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting. Das Zementgranulat wurde im Laufe des Tages in einen anderen Lkw umgeladen. Durch diese Aktion und durch die Bergung des Sattelzuges kam es bis zum Abend auf der B 588 zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Schaden beträgt ca. 65.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser