Mit dem Reisebus in die Haftanstalt

Rosenheim/Oberaudorf - Unangenehmes Ende einer Reise: Als Polizisten einen türkischen Reisebus kontrollierten, nahmen Sie einen 48-jährigen Deutschen fest und brachten ihn in die JVA.

Am Donnerstagabend (30. September) haben Rosenheimer Bundespolizisten die Reise eines Deutschen auf der A 93 unvermittelt unterbrochen. Die Staatsanwaltschaft Kempten hatte den 48-Jährigen per Haftbefehl gesucht.

Bei der Kontrolle der Insassen eines türkischen Reisebusses auf Höhe Oberaudorf, stellte sich heraus, dass der Mann im vergangenen Jahr wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe verurteilt worden war. Da der Reisende die 860 Euro nicht aufbringen konnte, lieferten ihn die Bundespolizisten in die Haftanstalt Bernau ein. Dort trat er seine 20-tägige Ersatzfreiheitsstrafe an.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser