Die Reisewelle rollt weiter

Rosenheim - Am Wochenende herrschte wieder viel Uralubsverkehr auf der A8 und der A93. Zwei Auffahrunfälle sorgten für zusätzliche Verzögerungen.

Bereits ab Freitagnachmittag war auf der Salzburger Autobahn, in Fahrtrichtungen Süden, stark erhöhtes Verkehrsaufkommen zu verzeichnen. Am Samstag benötigten die Reisenden dann zwischen dem Inntaldreieck und dem Bernauer Berg viel Geduld. Hier ging es auf einer Strecke von 15 Kilometern zeitweise nur im Schritttempo voran. Für zusätzliche Behinderungen sorgten zwei Auffahrunfälle, bei denen drei Personen leicht verletzt wurden.

Der Gesamtschaden liegt bei etwa 8.000 Euro. Wegen dem an Samstagen in der Ferienreisezeit bestehenden Lkw- Fahrverbot auf den Hauptdurchgangsrouten, waren die Parkplätze entlang der A93, insbesondere die Rastanlagen Inntal West und Ost, stark von Schwerfahrzeugen frequentiert. Hier musste von den Einsatzkräften verkehrslenkend eingegriffen werden, um ein Parkchaos zu verhindern. Der Sonntag verlief, bei regem Verkehrsaufkommen, bislang störungsfrei.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser