Lkw schiebt Autos aufeinander

Reitmehring - Am Bahnübergang Rechtmehring ereignete sich am Mittwoch ein Unfall mit drei Leichtverletzten. Ein Lkw-Fahrer übersah an der Schranke wartende Autos.

Am 22. August, gegen 10.55 Uhr, hielten zwei Pkw-Fahrer (Fahrtrichtung München) an der geschlossenen Bahnschranke in Reitmehring hintereinander an. Der dahinterfahrende, 65-jährige Lkw-Fahrer aus Ampfing konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den hinteren Pkw Alpina aus Albaching auf. Durch den Aufprall wurde dieser Pkw auf den vorderen Fiat aus Unterschleißheim geschoben.

Alle drei Insassen des mittleren Fahrzeugs klagten nach dem Unfall über Genickschmerzen und begaben sich selbstständig ins Krankenhaus.

Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt knapp 10.000 Euro. Der unfallverursachende Lkw-Fahrer muss sich nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser