Bei Radarmessungen

Ohne Führerschein in Verkehrskontrolle gerasselt

Riedering - Am Mittwoch führte die Polizeiinspektion Rosenheim Geschwindigkeitsmessungen durch. Dabei fiel vor allem eine 16-Jährige auf, die ohne Führerschein unterwegs war.

Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim, führten am vergangenen Mittwoch im südlichen Landkreis von Rosenheim eine Geschwindigkeitsmessung durch. Im Rahmen der Geschwindigkeitsmessung wurden mehrere Verkehrsteilnehmer aufgrund zum Teil erheblicher Geschwindigkeitsverstöße gemessen.

Mit rund 100 km/h, statt der erlaubten 70 km/h, war der Tagesschnellste unterwegs. Es handelte sich um einen 37-jährigen Mann aus dem Raum Brannenburg. Im Rahmen der Kontrolle wurde von den Beamten eine 16-jährige Schülerin angehalten, die mit ihrem Roller unterwegs war. Im weiteren Verlauf wurde festgestellt, dass die 16-Jährige keinen Führerschein besitzt. Die Weiterfahrt war für die Schülerin an Ort und Stelle beendet.

Gegen sie wird ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser