Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

2,3 Promille und das Auto voller Leergut

Rohrdorf - Eine Vielzahl leerer Bierkästen in einem Auto machten Beamten stutzig. Ein Alkoholtest ergab bei dem Fahrer des Wagens einen Wert von 2,3 Promille.

Am Sonntag, den 21. April gegen 12.25 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Mann aus dem Landkreis mit seinem Auto die Kreisstraße RO47 in Richtung Riedering. Dabei fuhr er auf die Absperrung eines zu diesem Zeitpunkt durchgeführten Radrennens zu, an der ein Beamter der Polizeiinspektion Brannenburg die Verkehrsteilnehmer umleitete. Beim Vorbeifahren des Fahrzeugs bemerkte der Polizist, dass der Autofahrer den Innenraum seines Wagens voller Kästen mit leeren Bierflaschen hatte. Im darauf folgenden Gespräch machte der Verkehrsteilnehmer einen stark alkoholisierten Eindruck. Ein daraufhin vorgenommener Alkotest ergab einen Wert von 2,3 Promille.

Den Autofahrer, der schon einige Wochen zuvor wegen Führens eines Autos unter Alkoholeinfluss angezeigt wurde, erwartet nun eine erneute Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizeiinpektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare