Drei Verletzte und 24.000 Euro Schaden

Rohrdorf - Ein 57-Jähriger ist beim Abbiegen unkonzentriert gewesen und missachtete die Vorfahrt. Beim Unfall verletzten sich drei Personen. Der Schaden war nicht unerheblich.

Am Freitag, den 16. August gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Rosenheimer mit seinem Suzuki die Straße vom Hochstraßer See kommend in Richtung Neubeuerer Straße und wollte in diese nach links in Richtung Thansau abbiegen.

Da er nach eigenen Angaben kurz abgelenkt war, missachtete er die Vorfahrt eines 44-jährigen Mannes aus Flintsbach, der mit seinem VW von Thansau kommend in Richtung Neubeuern unterwegs war.

Dabei kam es zum Zusammenstoß, bei dem sich beide Auto-Fahrer und eine Beifahrerin leicht verletzten. Der Gesamtschaden der Autos, die beide abgeschleppt werden mussten, betrug 24.000 Euro. Zur Verkehrsleitung und Ölbindung war die Freiwillige Feuerwehr Rohrdorf mit zehn Mann vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser