BMW unterschlagen?

Immer Ärger mit den lieben Verwandten...

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rohrdorf - Da wollte die Tochter unbedingt ihren Kopf durchsetzen: Weil der Vater mit ihrem Firmenwagen nach Wien fahren wollte, ließ die den Wagen kurzerhand von der Polizei ausschreiben!

Eigentlich schien alles klar und eindeutig. Die Schleierfahnder der Polizei Rosenheim hielten gestern Nachmittag auf der A8 bei Rohrdorf einen bei Neu-Ulm lebenden Türke mit deutschem Pass an.

Das von ihm benutzte Auto, ein BMW X1, war wenige Stunden zuvor von der Kriminalpolizei Neu-Ulm als unterschlagen ausgeschrieben worden. Der 56-jährige Kraftfahrer und Gemüsehändler zeigte sich wenig überrascht: „Das hat mir meine Tochter eingebrockt. Sie wollte nicht, dass ich nach Wien fahre.“ Damit hatte er völlig Recht.

Seine Tochter betreibt im Bereich Neu-Ulm einen Lebensmittel-Großhandel. Der BMW X1 ist ein Firmenwagen. Angeblich wollte er in Wien neue Geschäftskontakte knüpfen, womit sein Nachwuchs nicht einverstanden war. Als sich der Vater dem Willen der Tochter widersetzte und trotzdem losfuhr, ging die resolute Geschäftsfrau zur Polizei und ließ das Auto wegen Unterschlagung ausschreiben. Damit hatte sie ihren Kopf durchgesetzt.

Die Polizeibeamten stellten den BMW X1 sicher und schickten den Vater „wieder nach Hause“.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser