Bei Autodieben klickten die Handschellen:

Diebe kamen von Lyon bis nach Rohrdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rohrdorf - Ein gutes Auge bewiesen einmal mehr die Schleierfahnder. Auf der A8 kontrollierten sie einen Audi A3. Und siehe da: Das Ganze stellte sich das Volltreffer heraus!

Auf der A8 bei Rohrdorf fiel den bayerischen Schleierfahndern der PI Fahndung Rosenheim nachts um 1 Uhr ein Audi A3 mit französischem Kennzeichen auf. Die Polizisten unterzogen das Fahrzeug einer eingehenden Kontrolle und wurden fündig. Im Auto saßen drei rumänische Staatsangehörige im Alter von 21 bis 29 Jahren. Sowohl für sich selbst wie für das Fahrzeug konnten sie alle erforderlichen Dokumente vorweisen.

Sechs Stunden zuvor war das Auto noch in Lyon/Frankreich

Die Schleierfahnder blieben hartnäckig und fragten bei den französischen Kollegen an, ob die Rumänen den Wagen zu Recht benutzten. Das war nicht der Fall. Sechs Stunden vor der Polizeikontrolle in Rohrdorf befand sich das Auto an einer Tankstelle in Lyon/Frankreich. Der junge Fahrer und Autoeigentümer war nur kurz beim Bezahlen und hatte aus Bequemlichkeit den Zündschlüssel stecken lassen. Dies nutzten zunächst unbekannte Täter, das Auto in einer Blitzaktion zu stehlen.

Da es von dem dreisten Autoklau eine Videoaufzeichnung gab, ließ sich schnell beweisen, dass die Täter identisch mit den in Rohrdorf kontrollierten Personen waren. Bei allen drei Rumänen schnappten die Handschellen zu. Sie befinden sich derzeit in Auslieferungshaft.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser