Roller-Fahrer mit Marihuana-Fahne

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein 18-jähriger Rollerfahrer war nicht nur auffallend schnell unterwegs, sondern hatte sich vor der Fahrt auch noch Drogen gegönnt.

Am Freitag gegen 21 Uhr wurde durch eine Streife der Polizei Rosenheim in der Chiemseestraße ein 18-jähriger aus dem Raum Stephanskirchen mit seinem Roller kontrolliert. Der junge Mann fiel der Streife auf, weil das Gefährt auffallend schnell unterwegs war. Gleich nach der Anhaltung schlug der Streife eine starke Marihuana-Fahne entgegen. In der weiteren Folge gestand er dann ein, Drogen vor der Fahrt konsumiert zu haben. Der Mann zeigte dann im Kontrollverlauf drogentypische Auffälligkeiten. In der Hosentasche des jungen Mannes konnte dann auch noch eine geringe Mengen von Betäubungsmittel aufgefunden.

Der Stephanskirchner muss sich nun wegen verschiedener Delikte verantworten, so liegt der Verdacht eines Fahrens ohne Fahrerlaubnis im Raum, Fahrens unter Drogeneinfluss und letztlich gilt es auch den Besitz des Betäubungsmittel näher unter die Lupe zu nehmen. Über den weiteren Besitz seines Führerscheins entscheidet nun das Gericht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser