Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rollerfahrer flüchtet vor Polizei

Mühldorf - Zwei Jugendliche aus Waldkraiburg werden wahrscheinlich viel Ärger von ihren Elten bekommen haben. Die beiden flüchteten auf ihrem Roller vor der Polizei:

Am Freitag, gegen 23 Uhr, sollte in Altmühldorf ein Roller zu einer Verkehrskontrolle angehalten werden. Der Fahrer und sein Sozius missachteten sämtliche Anhaltezeichen des Streifenwagens. Selbst das eingeschaltete Blaulicht mit Martinshorn veranlasste den Fahrer zunächst nicht anzuhalten. Der Dienstwagen musste sogar ausweichen um einen Zusammenstoß mit dem Rollerfahrer zu verhindern. Auf einem Feldweg hielt der Fahrer dann schließlich an.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 16jährige Auszubildende aus Waldkraiburg nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und zudem noch leicht unter Alkoholeinfluss stand. Aufgrund seiner riskanten Fahrweise erwartet ihm zudem noch eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Der 15-jährige Beifahrer, ebenso aus Waldkraiburg, trug während der Fahrt keinen Helm und führte auch Zigaretten mit sich. Beide wurden ihren Eltern übergeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare