Verfolgungsjagd: Pocket-Bike vs. Polizei

Rosenheim - Mit einem Pocket-Bike hat am Mittwoch ein 14-Jähriger eine Spritztour gemacht. Als ihn die Polizei anhalten wollte, gab er Gas - ihm gelang fast die Flucht!

Ein 14-Jähriger machte am Mittwochnachmittag, 31. Juli, eine Spritztour mit seinem Pocket-Bike durch Rosenheim. Aufmerksame Passanten teilten der Polizei mit, dass ein Jugendlicher ohne Kennzeichen unterwegs war.

Am Brückenberg konnte der 14-Jährige festgestellt werden. Jedoch war das Anhalten nicht möglich. Als er das Anhaltesignal der Polizei sah, gab er Vollgas und versuchte sich der Polizei zu entziehen. Er fuhr über den Gehweg und durch ein Wohngebiet. Hier nahm er mehreren Pkw die Vorfahrt und es kam glücklicherweise zu keinem schweren Unfall.

Kurzzeitig konnte sich der Jugendliche der Polizeistreife entziehen, da er mit geschätzten 60 km/h durch eine Spielstraße fuhr. Danach versteckte er sein Kleinkraftrad hinter einem Schuppen. Durch aufmerksame Passanten, die den Jugendlichen sahen und festhielten, konnte dieser gestellt werden.

Den Jugendlichen erwarten nun mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizeiinsprektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser