Polizeiwache statt Krankenhaus

16-Jähriger randaliert und spuckt Polizisten ins Gesicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Erst lag der Jugendliche sturzbetrunken in der Innenstadt. Als Polizei und Krankenwagen eintrafen, wurde er plötzlich wieder munter. Auf dem Weg in die Klinik ging es dann rund:

Wie erst jetzt bekannt wurde, meldeten bereits in der Nacht von vergangenen Samstag auf Sonntag (28. auf 29. November) aufmerksame Passanten, dass ein Jugendlicher in der Innenstadt von Rosenheim liegt und sich aufgrund übermäßigen Alkoholgenusses nicht mehr bewegt. Wenige Minuten nach dieser Mitteilung trafen uniformierte Polizeibeamte der Rosenheimer Inspektion ein. Da der Jugendliche kaum ansprechbar war, wurde ein Rettungsdienst hinzugezogen.

Auf dem Weg ins Krankenhaus wurde der 16-Jährige jedoch zunehmend aggressiver und griff die Besatzung des Rettungsdienstes an. Da eine ärztliche Behandlung nicht mehr notwendig war, sollte der Jugendliche zu Polizeiinspektion verbracht werden. Auf dem Weg zur Inspektion trat er nach den Polizisten und spuckte einem der Beamten in dessen Gesicht. Eltern konnten nicht informiert werden, da der Jugendliche vor wenigen Wochen alleine illegal in die Bundesrepublik Deutschland einreiste. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie versuchter Körperverletzung.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser