Auf offener Straße mit Waffe bedroht und ausgeraubt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein besonders krasser Überfall beschäftigt derzeit die Kriminalpolizei Rosenheim. Ein 20-Jähriger wurde am Donnerstag mit vorgehaltener Waffe auf offener Straße ausgeraubt.

Polizeisprecher Stefan Sonntag:

o-ton

o-ton2

Der Geschädigte parkte gegen 1.45 Uhr frühmorgens seinen Pkw vor seinem Wohnanwesen in der Küpferlingstraße und stieg aus. In diesem Moment hielt auf der Strasse auf seiner Höhe ein schwarzer BMW an, aus dem der Beifahrer ausstieg. Mit einer Faustfeuerwaffe in der Hand forderte der Täter Bargeld von dem 20-Jährigen.

Als der Bedrohte dem Mann einen kleineren Bargeldbetrag übergeben hatte, stieg dieser wieder in den BMW und die beiden Fahrzeuginsassen flüchteten in Richtung Innenstadt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb ergebnislos.

Das Raubopfer konnte die beiden Täter folgendermaßen beschreiben:

Täter 1 (Beifahrer):

  • Männlich
  • 30 bis 35 Jahre alt
  • etwa 185 cm groß
  • Glatze
  • sprach deutsch mit ausländischem Akzent
  • war bekleidet mit blauer Jeans und einem schwarzen Kurzarmhemd

Täter 2 (Fahrer):

  • Männlich
  • ansonsten keine Beschreibung möglich

Die beiden waren mit einem dunklen, möglicherweise schwarzen Pkw BMW der Dreier-Serie (Typ E36, gebaut bis 1998) unterwegs. Angaben zum Kennzeichen konnte der Geschädigte nicht machen.

Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim bitten um Zeugenhinweise und haben folgende Fragen:

  • Wem fiel zur Tatzeit – Donnerstag, den 12. Juli gegen 01.45 Uhr oder in der Zeit davor oder danach in der Küpferlingstrasse oder anderswo ein solcher Pkw BMW auf?
  • und wer kann Angaben zu den Insassen machen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter Tel. 08031 / 2000 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser