Skiurlaub endet auf der Polizeiwache

Rosenheim - Eigentlich wollte ein junger Rosenheimer nur in den Skiurlaub fahren. Doch nach einer Polizeikontrolle musste er seine Ferien erst einmal verschieben...

Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim kontrollierten zur Mittagszeit am Donnerstag, 5. März, einen roten VW Polo im Stadtgebiet von Rosenheim. Der 26-jährige Fahrer gab zugleich an, dass er angeblich überhaupt keine Zeit hätte und dringend in den Skiurlaub müsste. Jedoch musste der Rosenheimer seinen Urlaub verschieben, da die Polizisten bei dem 26-Jährigen sogenannte drogentypische Anzeichen feststellten.

Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Marihuana. Schlussendlich bestätigte der Fahrer, dass er wenige Stunden davor einen Joint mit Marihuana geraucht hatte. Weiterhin fanden die Beamten bei dem 26-Jährigen eine geringe Menge an Marihuana, welches zugleich sichergestellt wurde. Gegen den Rosenheimer wird nun wegen illegalen Besitz von Betäubungsmitteln sowie Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser