Frau alarmiert Rosenheimer Streife

Fleißiger "Einbrecher" verängstigt ältere Dame

Rosenheim - Aus Angst vor einem Einbrecher hat eine ältere Frau die Polizei gerufen. Der "Einbrecher" konnte jedoch schnell identifiziert werden.

Am frühen Mittwochmorgen gegen 4 Uhr wurde eine Streife der Polizeiinspektion Rosenheim zu einem Mehrfamilienhaus in der Rosenheimer Innenstadt gerufen. Eine ältere Dame hatte zuvor verängstigt einen Notruf abgesetzt, da sie verdächtige Geräusche aus dem Keller wahrnahm und vermutete, dass sich möglicherweise ein Einbrecher im Keller ihres Anwesens zu schaffen machen könnte.

Als die Beamten das betreffende Kellerabteil betraten stellte diese fest, dass es sich bei dem Verursacher der verdächtigen Geräusche nicht etwa um einen Einbrecher handelte, sondern um einen anderen Hausbewohner, der zu dieser ungewöhnlichen Stunde schwer damit beschäftigt war sein eigenes Kellerabteil aufzuräumen.

Die Notruferin konnte daraufhin beruhigt werden und zeigte sich sichtlich erleichtert, dass sie nicht Opfer einer Straftat wurde. Welche Gründe jedoch den fleißigen Frühaufsteher dazu bewegten zu dieser Tageszeit Aufräumarbeiten vorzunehmen, blieb im Dunkeln.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser