Restalkohol? Radlfahrer fuhr Schlangenlinien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein 58-jähriger Radfahrer fiel am Neujahrsabend deutlich alkoholisiert auf. Eine Fahranfängerin wurde ebenfalls aus dem Verkehr gezogen.

In Rosenheim wurden am Dienstagnachmittag nach Silvester zwei Alkoholsünder von Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim aus dem Verkehr gezogen..

Die erste Fahrzeugführerin, eine 18-Jährige Dame aus Riedering, wurde im Bereich der Innstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle nahmen die Beamten leichten Alkoholgeruch wahr. Ein in der Folge durchgeführter Atemalkoholtest zeigte ein Ergebnis in Höhe von rund 0,6 Promille. Im übrigen, galt für die Dame aus Riedering die sog. 0,0 Promille-Pflicht für Fahranfänger, da sie sich noch in der Probezeit befand.

Die Lenkerin erwartet nun ein Bußgeldverfahren, Punkte in Flensburg und ein 1-monatiges Fahrverbot. Ob eine Nachschulung notwendig ist, wird die Führerscheinstelle entscheiden.

Gegen 17:00 Uhr, wurden die Beamten auf einen Fahrradfahrer aufmerksam, welcher bei Dunkelheit und ohne Licht, deutliche Schlangenlinien auf der Westerndorfer Straße fuhr. Nur durch die äußerst große Rücksichtsnahme der Autofahrer und offensichtlich sehr viel Glück des Fahrradfahrers, konnte ein Unfall vermieden werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest des Fahrradfahrers zeigte ein Ergebnis von rund zwei Promille.

Auf den 58-Jährigen Rosenheimer, kommt jetzt eine Strafanzeige bzgl. Trunkenheit im Verkehr zu.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser